Empathie entsteht durch persönliche Gespräche. Was wäre also, wenn wir uns mit einem Tier unterhalten könnten? In einem sozialen Experiment kombinierten wir Virtual Reality mit Live Acting und ermöglichten das erste Vieraugengespräch zwischen Tier und Mensch.

Hinter den Kulissen steuerte ein PETA-Aktivist den virtuellen Hasen live durch Face- und Body-Tracking-Technologie. Seine Mimik, Stimme und Bewegungen wurden in Echtzeit auf den Hasen übertragen.

Von der re:publica bis zur Frankfurter Buchmesse: Die VR-Dialoge mit dem Hasen dauerten durchschnittlich 12 Minuten. Zusätzlich sahen mehr als 3 Millionen Nutzer die Dokumentation des Experiments online.

Kunde

PETA setzt sich für Tierrechte ein. Neue Technologien und Formate erzeugen dafür die nötige Aufmerksamkeit in einer Generation, die man über traditionelle Medien nicht mehr erreichen kann.

Weitere Arbeiten.

2560x1665 neu 2 1

Schüco

Macht Zuhause zum Zuhause

Lh 2560x1665px haltung wertpapier srgb

Lufthansa

#SayYesToTheWorld

Krombacher pils headerdesktop

Krombacher

Eine Perle der Natur

Ritter Sport Dominanz Am Bahnhof Buehne 1

RITTER SPORT

Qualität im Quadrat

Netflix angeflixt buehne variante

Netflix

#angeflixt

Startbild 2 1

Bundesagentur für Arbeit

What'sMeBot