Kolle Rebbe gestaltet neuen Audible-Markenauftritt: „Ich bin, was ich höre.“

Die neue Kampagne wird in Deutschland und Österreich gelauncht.

Mehr als 16 Millionen Menschen in Deutschland nutzen Hörbücher, Hörspiele oder Podcasts. Als führender Anbieter möchte Audible den Audio-Boom weiter vorantreiben. Daher startet das Medienunternehmen mit Sitz in Berlin am 16. Juli 2018 eine neue, umfangreiche Werbe-Kampagne in Deutschland und Österreich. Der neue Markenclaim „Ich bin, was ich höre. Ich höre Audible.“ soll unterstreichen, wie gesprochene Audio-Inhalte den Alltag der Hörer bereichern. Unterstützt wird Audible erstmals von der Hamburger Agentur Kolle Rebbe.

„Deutschland erlebt derzeit eine Audio-Renaissance. Wir bei Audible sind ein Treiber dieser Entwicklung und möchten dies mit dem neuen TV-Spot und den begleitenden Maßnahmen selbstbewusst zeigen. Mit der aktuellen Kampagne wollen wir hervorheben, dass innovative Audio-Inhalte neue Impulse setzen und somit das Leben unserer Kunden mit intensiven Erlebnissen bereichern können“, betont Verena Piltz, die als Director Brand & Communications bei Audible die Kampagne verantwortet.

Nach einem Agentur-Screening konnte sich Kolle Rebbe den Etat sichern und hat gemeinsam mit der Amazon-Tochter einen vollständig überarbeiteten Markenauftritt samt neuem Claim entwickelt. Andreas Brunsch, Executive Creative Director Digital bei Kolle Rebbe, erklärt: „Der neue Kampagnenansatz erlaubt es Audible, langfristig die Marke sowie neue Titel wie die Audible Originals kreativ und berührend zu inszenieren. Wir zeigen plakativ, wie besondere Hörerlebnisse Emotionen hervorrufen und wie die Menschen darauf reagieren.“ Erst kürzlich hatte eine Studie des University College London (UCL) anhand von physiologischen Messungen wie Herzschlag oder Körpertemperatur herausgefunden, dass Hörbücher emotional mehr berühren als Filme.

Audible und Kolle Rebbe möchten mit der „Ich bin, was ich höre“-Kampagne beweisen, dass Brand-Building und Performance keine Gegensätze sind. Durch seine Eigenproduktionen und den umfangreichen Content-Katalog wird Audible zu einer unendlich vielseitigen Inspirationsquelle – und zwar gleichermaßen für Herz und Kopf. Diese Botschaft steht deshalb auch im Mittelpunkt der Kampagne. Sie visualisiert das Hören, die Phantasie und die individuelle Empfindung der verschiedenen Zielgruppen. Als Bühne für die Inszenierung werden die Gesichter von Audible-Hörern genutzt, in die per aufwändiger CGI-Animationen die prägenden Effekte einer Hörgeschichte hautnah eingearbeitet sind. So entstehen sehr individuelle und gleichzeitig real-anmutende Porträts, die mal phantastisch, humorvoll, skurril oder mystisch sind – aber immer sehr plakativ und unverwechselbar.

Umgesetzt wurden sämtliche Bewegtbild-Formate vom Regie-Duo Dvein und der Produktionsfirma Tempomedia. Die aufwendigen CGI-Animationen verantwortete Glassworks Barcelona zusammen mit Mimic Productions. Online- und Social Media Ads, Content-Formate und Digital OOH runden die Kampagne ab. Für die Mediaplanung in Deutschland und Österreich ist PLAN.Net verantwortlich.

Kontakt

Thomas Stritz
040/32 54 23-82
stritz@kolle-rebbe.de