Kolle Rebbe gewinnt DFB-Etat im Weltmeisterschaftsjahr

Begleitet wird Kommunikations-Offensive für den Frauen- und Mädchenfußball.

Nach einem Pitch sicherte sich Kolle Rebbe den Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes, die Kommunikations-Offensive für den Frauen- und Mädchenfußball zu begleiten. Ziel ist es, junge Mädchen für Fußball und insbesondere für das aktive Fußballspielen im Verein zu begeistern. Im Fokus steht besonders die Altersgruppe von 8-16 Jahren und deren Eltern.

Noch erhält der Frauen-Fußball medial nur wenig Aufmerksamkeit, das Fan- und Zuschauerinteresse in den Stadien ist insgesamt ausbaufähig. Daneben sinken die Mannschaftszahlen und die Zahl der Spielerinnen im Mädchenbereich seit Jahren kontinuierlich. Die neue Kampagne soll dem entgegenwirken.

Sie steht unter dem Leitgedanken „Team“. „Freundschaft, Zusammenhalt und Teamgefühl sind genau die Treiber, die Mädchen am Fußball schätzen“, kommentiert Jochen Mohrbutter, verantwortlicher Kreativ-Chef bei Kolle Rebbe. „Und Vereinssport bietet die beste Plattform für starke Freundschaften.“

Die crossmediale Kampagne wird einen Schwerpunkt in New Media und Social Media haben, aber auch in klassischen Medien und im Umfeld von DFB-Heim-Länderspielen, im DFB-Pokalfinale und in der Frauen-Bundesliga zu sehen sein. Start der Kampagne wird spätestens zum DFB-Pokalfinale der Frauen am 19-5-18 sein.

Kolle Rebbe kann auf viel Fußball-Know-how zurückgreifen. Für den langjährigen Kunden und DFB-Partner Lufthansa, aber auch für den Sport-Streamingdienst DAZN wurden bereits etliche Fußball-Kampagnen entwickelt. Und für die früheren Kunden Google und Nike Football gab es schon Kooperationen mit DFB-Größen wie Horst Hrubesch oder Mesut Özil.

Kontakt

Thomas Stritz
040/32 54 23-82
stritz@kolle-rebbe.de