Lufthansa macht mit Augemented Reality Lust auf Fernreisen

Mit dem Smartphone kann man sich in Hong Kong und New York umsehen.

Werbung für Fernreisen ist immer schön anzusehen: Traumhafte Kulissen und aufregende Skylines. Mit Walk-in Ads sorgt Lufthansa jetzt dafür, dass man sie auch sofort betreten kann.

Die innovative Augmented-Reality-Experience öffnet Smartphone-Nutzern ein virtuelles Tor zu Traumzielen auf der ganzen Welt. Der User kann sich mit seinem Smartphone in
Hong Kong und New York umsehen und frei darin bewegen.

Die Steuerung erfolgt über die Bewegungssensoren des Smartphones. Je nach dem, wohin der User schaut und sich bewegt, ändert sich der Blickwinkel auf eine der beiden Metropolen. Wie auf einer echten Reise gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Und das Beste: Die Traumziele müssen kein Traum bleiben. Sie können im Zuge einer groß angelegten integrierten Preiskampagne direkt gebucht werden. Ganz real.

„Augmented Reality darf kein reiner Selbstzweck sein. Wir wollten eine immersive Erfahrung schaffen, die einen Mehrwert für den User hat. Die Walk-in Ads schaffen Inspiration und führen im optimalen Fall zu einer anschließenden Flugbuchung“, so Benita Struve, Leiterin Marketingkommunikation von Lufthansa.

Für die Umsetzung greifen Lead-Agentur Kolle Rebbe und AR/VR-Spezialist Headraft auf Shazams Infrastruktur zurück. So können die Lufthansa Walk-in Ads ohne zusätzliche App-Downloads auf dem Smartphone-Display gestartet werden.

Kontakt

Thomas Stritz
040/32 54 23-82
stritz@kolle-rebbe.de