Mit der neuen Lufthansa-Kampagne in die Augmented Reality

Lufthansa lädt ein, die Welt vor Ort zu entdecken.

Die neue Lufthansa Kampagne #SayYesToTheWorld lädt dazu ein, „Ja“ zur Welt zu sagen und sich direkt vor Ort an aufregende Destinationen zu versetzen. Möglich wird dies durch die Augmented-Reality-Installation „Open Seats“: Die Teilnehmer nehmen auf Sitzen der Premium Economy-Klasse Platz, wo sie von Sensoren und Kameras erfasst werden. Auf einem sieben Quadratmeter großen Bildschirm finden sie sich anschließend – genau wie im TV-Spot – als Besucher in einem spektakulären Reiseziel wieder. In Indien, China oder den USA können sie in Echtzeit mit einer Mischung aus animierten 3D-Elementen, Schauspielern und realer Umgebung interagieren und so die Destination spielerisch entdecken. Möglich wird dieses Erlebnis durch eine ausgefeilte Kombination aus Skelett-Tracking und Tiefenerkennung, die die Bewegung der Teilnehmer interpretiert und entsprechende Reaktionen in der erweiterten Realität auslöst.

Die Reise-Erlebnisse reichen von einer spontanen Jam-Session in New York bis zur Kung-Fu-Lektion von echten Shaolin-Mönchen in Shanghai. Leiterin Marketing-Kommunikation Benita Struve: „Open Seats ist nicht nur die Übersetzung von #SayYesToTheWorld in ein interaktives Erlebnis. Sondern steht auch für unseren Anspruch, Technologie im Marketing nicht als Selbstzweck, sondern als Vehikel für Begeisterung und einzigartige Erlebnisse zu verstehen.“

Ab 22. Februar wird das von der Lufthansa-Leadagentur Kolle Rebbe und Lufthansa-Mixed Reality-Agentur 3spin entwickelte Erlebnis die Besucher auf eine spektakuläre Reise schicken. Auch die Installation selbst geht nach Stationen im Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt und am Münchner Flughafen auf Welttournee: Geplant ist ein Stop in New York.

Kontakt

Thomas Stritz
040/32 54 23-82
stritz@kolle-rebbe.de